Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


rhel:iscsi-rhel6
yum install iscsi-initiator-utils.x86_64
iscsiadm -m discovery -t sendtargets -p 192.168.44.77

nodes anzeigen lassen (targets) und notfalls nicht benötigte targets löschen:

iscsiadm -m node
iscsiadm -m node --op delete --targetname <iqn>

eventuell laufende session löschen (logout)

iscsiadm -m node --targetname iqn.2004-04.com.qnap<targetid> --logout

unbedingt –targetname angeben, sonst werden alle sessions gelöscht!!

eventuell initiatorid ändern:

vi /etc/iscsi/initiatorname.iscsi

iscsi neu starten

service iscsi stop
service iscsid restart
service iscsi start

meldungen des kernels checken:

dmesg

die ausgabe sieht ungefähr so aus (sdc war schon partitioniert):

[689943.698079] scsi 4:0:0:0: Direct-Access     QNAP     RAMDISK-DR       3.1  PQ: 1 ANSI: 5
[689943.698328] scsi 4:0:0:0: Attached scsi generic sg5 type 0
[689943.699242] scsi 4:0:0:6: Direct-Access     QNAP     iSCSI Storage    3.1  PQ: 0 ANSI: 5
[689943.699520] sd 4:0:0:6: Attached scsi generic sg6 type 0
[689943.701751] sd 4:0:0:6: [sdc] 1375731712 512-byte logical blocks: (704 GB/656 GiB)
[689943.702478] sd 4:0:0:6: [sdc] Write Protect is off
[689943.702486] sd 4:0:0:6: [sdc] Mode Sense: 2f 00 00 00
[689943.702982] sd 4:0:0:6: [sdc] Write cache: disabled, read cache: enabled, doesn't support DPO or FUA
[689943.704888]  sdc: sdc1
[689943.736464] sd 4:0:0:6: [sdc] Attached SCSI disk

falls noch nicht partitioniert, weiter mit fdisk und mkfs …

Open /etc/fstab file and append config directive:

/dev/sdc1 /mnt/foobar ext4 _netdev 0 0

oder vorher label zuordnen:

e2label /dev/sdc1 <somelabel>

und dann in der fstab das label angeben:

LABEL=<somelabel> /mnt/foobar ext4 _netdev 0 0

noch besser ist es die UUID zuzuordnen, dann braucht man kein label zuzuordnen:

blkid -o list

und dann in der /etc/fstab die uuid angeben, zb wie hier:

UUID=cb024e63-cebd-4f0f-a623-3064ce9e3393 /mnt/PART1 btrfs _netdev 1 2
    

neue lun einlesen

iscsiadm -m session --rescan

Kontrolle mit

iscsiadm -m session -P3

da sollte dann sowas stehen

		Attached SCSI devices:
		************************
		Host Number: 15	State: running
		scsi15 Channel 00 Id 0 Lun: 0
		scsi15 Channel 00 Id 0 Lun: 7
			Attached scsi disk sdb		State: running
		scsi15 Channel 00 Id 0 Lun: 8
			Attached scsi disk sdc		State: running

neues storage anbinden

wie oben zunächst targets einlesen, aber gleichzeitig einloggen, die neue LUN wird dann als neues Gerät eingebunden, siehe Ausgabe dmsg

nur anzeige neues Target

iscsiadm -m discovery -t sendtargets -p 192.168.40.50
iscsiadm -m node

neues Target einlesen und gleichzeitig einloggen (neue Session)

iscsiadm -m discovery -t sendtargets -p 192.168.40.50 --login

die neue LUN wird sofort ins multipathing eingebunden (falls der multipathd läuft). damit schlägt ein direktes mkfs fehl mit dieser meldung:

/dev/sde is apparently in use by the system; werde dort kein Dateisystem erstellen!

d.h. das neue gerät muß entweder aus dem multipathing wieder raus oder man verwendet das entsprechende multipathing-device, zB /dev/mapper/mpath2 für mkfs

rhel/iscsi-rhel6.txt · Zuletzt geändert: 2016/06/27 11:11 von 2007