Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wlan:ubuntu-peap

Vorraussetzungen

WLAN muss eingeschaltet sein (LED leuchtet am Laptop, bei Problemen siehe weiter unten bei Hardware Howto), und das Kabelnetzwerkinterface muss auf „Roaming“ stehen, sonst wird zwar verbunden, aber keine Route ins Internet gesetzt (Standard Gateway).

Bei Linuxen ohne „Deutsche Telekom Root Zertifikat“ muss das FH-CA-Wurzelzertifikat vorher in einen lokalen Ordner kopiert werden, um es später während der Konfiguration nutzen zu können.

Bei Ubuntu ab Version 11.x befindet sich das Zertifikat Deutsche Telekom Root CA 2.crt im Ordner /usr/share/ca-certificates/mozilla !

Das Netzwerk auswählen

Ein Klick auf das Netzwerksymbol oben rechts sollte dieses Fenster zeigen:

Alle gefundenen SSID's werden angezeigt. Falls nicht, bitte in diesem Artikel weiter unten unter Hardware Howto nach Lösungen suchen. Ein Klick auf das Netzwerk eduroam öffnet einen Dialog, der je nach verwendeter Ubuntu-Version wie unten abgebildet ausgefüllt werden muss.

Konfiguration unter Ubuntu 8.04 LTS

Ubuntu 8.04 LTS

Konfiguration unter Ubuntu 8.10 und Ubuntu 9.04

Ubuntu 8.10

Verbindung mit dem Netzwerk herstellen

Nach einem Klick auf „Verbinden“ sollte sich nach einigen Sekunden (kann aber auch bis zu einer Minute dauern) das Netzwerksymbol oben rechts zu einem Pegel-Icon ändern, dass die aktuelle Funknetzleistung anzeigt. Ein Klick auf dieses Symbol zeigt ein aktiviertes Netz 802.1x.

Die Einstellungen zu den konfigurierten SSID's bleiben auch nach einem Neustart erhalten, es wird sofort versucht, eine WLAN-Verbindung mit diesen Daten herzustellen.

Sie können die Einstellungen nachträglich ändern durch klicken mit der rechten Maustaste auf das Netzwerksymbol (oder Pegel-Icon) und „Edit Wireless Networks“.

Hardware Howto

wlan/ubuntu-peap.txt · Zuletzt geändert: 2016/03/22 15:15 von 2007