Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


vpn:start

VPN - Virtual Private Network

Allgemein

Mit einem virtuellen privaten Netz (VPN) sind interne Ressourcen der Hochschule Schmalkalden (HSM) von extern erreichbar bzw. können so genutzt werden. Ist eine VPN-Verbindung aufgebaut, wird der Computer so behandelt, als wenn er sich innerhalb der Hochschule befinden würde. So kann auf interne Ressourcen zugegriffen werden, die sonst von außen nicht zugänglich sind.

Beispiele für die Verwendung von VPN:

  • Intranet-Zugriffe (private Netze)
  • freigegebene Netzlaufwerke
  • Software-Lizenzen
  • intern freigegebene Dokumente
  • Zugang zum Internet bei Nutzung des offenen WLAN-Netzes „HSM“
  • etc.

Dazu wird dem Endgerät nach Verbindungsaufbau eine interne IP-Adresse der HS Schmalkalden zugewiesen, die in Abhängigkeit von der zugewiesenen VPN-Klasse ist. Somit wird der Zugriff auf Ressoucen Ihrer Fakultät ermöglicht.

Zur Nutzung von VPN brauchen Sie neben der FHS-ID auch eine zugewiesene VPN-Klasse. Bitte prüfen Sie das in der Übersicht zu Ihrer FHS-ID !

Es kann nur „EINE“ VPN-Klasse zugewiesen werden. Studenten mit zwei oder mehreren zugeordneten Fakultäten müssen sich für eine VPN-Klasse entscheiden und diese vom Laboringenieur der entsprechenden Fakultät setzen lassen.

VPN und Email

Wurde eine VPN-Verbindung aufgebaut und treten Probleme beim Versenden von Emails auf, sind die Einstellungen im jeweiligen E-Mail-Client (Outlook, Thunderbird, …) zu überprüfen.

Es muß SMTP-AUTH konfiguriert sein. Eine Anleitung hierfür ist unter http://wiki.rz.fh-schmalkalden.de/email/ zu finden.

VPN mit Cisco AnyConnect

Windows

Mac OS

Linux

Android

vpn/start.txt · Zuletzt geändert: 2018/02/21 11:41 von 2006